Stosswellentherapie

Anwendung: bei Kalkeinlagerung in der Schulter, Tennis-/Golferellbogen, Patellaspitzensyndrom, chronischer Reizung der Achillessehne, Fersensporn und schmerzhaften Verspannungen der Muskulatur im Hals- und Lendenwirbelsäulenbereich.

Orthospine Praxisbilder 022Bei der radialen Stoßwellentherapie werden durch Luftdruck erzeugte Stoßwellen mit einem Handgerät über die Hautoberfläche in die Schmerzzone geleitet.

Durch die stärkere Druchblutung und der Bildung von neuen Blutgefäßen kommt es zu einer Verbesserung der Stoffwechseltätigkeit im Gewebe. Die Selbstheilungskräfte an der behandelten Körperstelle werden aktiviert, die Zellregeneration wird angeregt und es kommt bei bestehenden Kalkeinlagerungen an Gelenken zur Auflösung des Kalkdepots. Somit können schon nach kurzer Zeit die Ursachen chronischer Schmerzen beseitigt werden.

Die Durchführung dauert ca. 5 min. Es werden je nach Beschwerdebild 3 bis 5 Behandlungen in wöchentlichem Abstand empfohlen.